Die Femoralhernie bei den Männern und den Frauen - die Behandlung, die Symptome
               
Die Wesentliche > Die Erkrankungen> die Femoralhernie

Die Femoralhernie

Die Femoralhernie – opucholewidnoje die Bildung, die sich beim Ausgang der Schlingen des Omentums und des Darmkanales aus dem Rahmen der Bauchhöhle durch den Schenkelring bildet. Es wird die Femoralhernie vom Vorhandensein der Geschwulst, dem Schmerz gezeigt.Бедренная грыжа - опухолевидное образование в области бедра

Unter der Gesamtzahl der Brüche des Bauches hüft- trifft sich etwa in 5-8 % der Fälle. Sind der Entwicklung des Hüftbruches der Frau mehr unterworfen. Bei den Männern entwickelt sich die Femoralhernie viermal seltener. Es ist mit den anatomischen Besonderheiten des Körpers verbunden. Es Kommt vor, dass sich die Erkrankung bei den kleinen Kindern des ersten Lebensjahres in Zusammenhang mit der physiologischen Schwäche der Texturen der Bauchdecke entwickelt.

Die am meisten verbreiteten Gründe der Bildung des Hüftbruches

Ein Hauptgrund des Hüftbruches ist die Abschwächung der Bauchdecke. Zur Abschwächung der Bauchdecke, seinerseits bringen die folgenden Faktoren oft: die Traumen der Bauchdecke, nachoperativ rubzy, die Schenkelbeinverrenkungen, den Verstoß der Innervation der Bauchdecke. Der Entwicklung des Hüftbruches bei den Männern tragen die übermäßigen körperlichen Belastungen, und zur Entwicklung des Hüftbruches bei den Frauen – zahlreich der Schwangerschaft und die protrahierte Geburt bei.

Zum Entstehen der Erkrankung bringen die Situationen oft, die mit der ständigen Erhöhung des intraabdominalen Blutdrucks verbunden sind: das Schwerharnen, die physische Anstrengung, den ständigen starken Husten, die Konstipationen u.a. Wobei, sich das Entstehen des Bruches sogar nach dem einmaligen Aufstieg der Schwere entwickeln kann, oder sich auf dem Hintergrund des langdauernden Hustens (zum Beispiel, bei der langdauernden Bronchitis entwickeln).

Die Speziese der Hüftbrüche

Die Hüftbrüche nach dem Standort teilen auf zweiseitig und einseitig. Entsprechend der Klinik scheiden die nicht reponibelen, reponibelen und verklammerten Hüftbrüche ab.

Die nicht reponibelen Brüche oder werden nicht vollständig eingerenkt, oder ganz geben der Reponibilität in die Bauchhöhle nicht nach. Die verklammerten Hüftbrüche werden sdawlenijem des Inhalts des Bruches gryschewymi mit dem Tor charakterisiert, was, da sehr gefährlich ist die Wahrscheinlichkeit des scharfen Ileus, der Bauchfellentzündung, des Darmbrandes oder nekrosa entsteht.

Der Prozess der Bildung des Hüftbruches hat drei Stadien:

  • Anfangs-, wenn sich gryschewoj der Sack außerhalb des medialen Schenkelringes befindet. Auf diesem Stadium ist es die Erkrankung schwer, zu diagnostizieren, aber es kann sich in pristenotschnom die Einkeilung ausprägen.
  • Das unvollständige Stadium, wenn sich die Geschwulst innerhalb des Femoralkanales, in den Grenzen der Vordermuskelbinde befindet.
  • Das volle Stadium, das mit der Ausbuchtung des Bruches aus dem Femoralkanal in den subkutanen Zellstoff der Hüfte charakterisiert wird. Im vollen Stadium kann die Femoralhernie bei den Frauen in die sexuelle Lippe hervorstrecken. Bei den Männern kann die Femoralhernie in moschonku hervorstrecken.

Die Merkmale des Hüftbruches

Auf dem ersten und zweiten Stadium wird die Erkrankung gryschewym mit der Ausbuchtung in der inguinal-Hüftfalte charakterisiert. Die Geschwulst hat die kleinen Umfänge, die rundliche Form und die glatte Oberfläche in der Regel. Besonders ist sie in der vertikalen Lage oder bei der Anstrengung bemerkenswert. Nach der Reponibilität geht mit charakteristisch urtschaschtschim vom Klang verloren.

Beim Vorhandensein in gryschewom die Bildung der Schlingen des Darmkanales klärt sich timpanit. Manchmal kann bei Vorhandensein vom Hüftbruch die Wassergeschwulst der unteren Gliedmaße, die herbeigerufenen sdawlenijem die Oberschenkelvene und von der Taubheit und von den Empfindungen begleitet wird "der Gänsehaut nach dem Körper» entstehen. Wenn in gryschewoj der Sack die Harnblase gerät, können sich disuritscheskije die Verwirrungen entwickeln.

Zu den Komplikationen des Hüftbruches verhält sich ihre Entzündung. Die Entzündung kann wie eiterig, als auch serosnym sein. In erster Linie geschieht die Entzündung des Inhalts des Bruches (der Darm, den Wurmfortsatz, die Anhängsel matki usw.). Manchmal kann die Entzündung auf gryschewoj den Sack von den Hautdecken übergehen. Der entzündete Bruch ruft die Empfindung des Schmerzes, die Hyperämie der Haut, die erhöhte Körpertemperatur herbei. Es ist die Entwicklung der Bauchfellentzündung in einigen Fällen möglich.

Die verklammerte Femoralhernie ist von der Entwicklung der Innervation der Organe, die sich im Bruch befinden, oder dem scharfen Verstoß des Blutkreislaufs drohend. Diese Symptome werden von der Erhöhung des Bruches in den Umfängen und ihrer Induration begleitet. Es entstehen die starken Leibschmerzen, es entwickelt sich die Windverhaltung und des Stuhles. Dieser Zustand kann zum Ileus und nekrosu, gezeigt in der Übelkeit, schwatkoobrasnych die Schmerzen, dem Schlucksen, dem nochmaligen Erbrechen bringen.

Wie die Femoralhernie diagnostizieren?

Auf den Anfangsstadien ist es die Erkrankung ziemlich kompliziert, zu diagnostizieren, da die hell geäusserten Symptome fehlen. In der Regel, diagnostizieren die Femoralhernie schon nach der Erscheinungsform der typischen Symptomatologie (die charakteristische Ausbuchtung auf dem Gebiet des Hüftdreieckes, das Symptom kaschlewogo des Stosses, wprawljajemost in der Flachlagerung usw.).Единственный метод лечения бедренной грыжи - хирургическая операция

Bei palpazii gryschewogo die Bildungen kann man den Charakter seines Inhalts bestimmen, die Stufe wprawljajemosti die Brüche und die Umfänge gryschewogo des Ductus zu berichten. Im Laufe der Diagnostik die Femoralhernie muss man von natetschnogo des Abszesses, des inguinalen Bruches, der Varikose, lipomy, der Thrombophlebitis, der Metastasen der Krebsgeschwülste usw. differenzieren

Den Inhalt gryschewogo des Sackes zu bestimmen es hilft die Ultraschalluntersuchung und die Irrigoskopie.

Die Behandlung des Hüftbruches

Die konservative Behandlung des Hüftbruches ist unmöglich, deshalb bei Vorhandensein von der Erkrankung ist nur die operative Intervention vorgeführt. Die am meisten verbreitete Methode der operativen Intervention – gernioplastika (die Bruchoperation mit der Plastik des Defektes).

Die Operation für die Behandlung des Hüftbruches vermutet den Aufbruch des Sackes mit dem Inhalt des Bruches und seine sorgfältige Besichtigung, und falls notwendig – die Abtragung des Omentums und die Reponibilität des Inhalts des Bruches in die Bauchhöhle. Weiter folgt die Überbindung, die Ausschneidung gryschewogo des Sackes und des Plaststoffs gryschewogo des Ductus. Gernioplastika wird wie unter Ausnutzung der synthetischen Materialien, als auch der eigenen Texturen des Patienten durchgeführt.

Bei der verklammerten Femoralhernie erfüllen mittelständig laparotomiju mit der Abtragung des nicht lebensfähigen Bereiches des Darmkanales oft.

Meistens können die Prognose bei der Behandlung des Hüftbruches günstig, die Patienten zum gewohnheitsmäßigen Leben zurückkehren.

 
 
Ob Sie, dass wissen:

Die höchste Körpertemperatur war bei Uilli des Jones (den USA) festgelegt, der ins Krankenhaus mit der Temperatur 46,5°C gehandelt hat.