Der Pilz Waluj - die Vorbereitung, die Rezepte
               

Waluj

Waluj – der Pilz, der tatsächlich in allen Regionen unseres Landes wächst.Валуй - очень распространенный гриб в регионах нашей страны, Obwohl er zu den weniger wertvollen Pilzen gehört (hat im Vergleich zu den echten Reizkern, den Steinpilzen), die Pflanze den angenehmen Geschmack und immer erfreut die Pilzsammler, wenn zu ihm in den Korb gerät. Vom Aussehen waluj erinnert den Steinpilz stark. Jedoch sie zu unterscheiden es ist untereinander ziemlich leicht – einfach braucht man, den Pilz in die Hände zu nehmen, auch dann wird aller klar.

Meistens kann man den Pilz waluj in gemischt und die Laubwälder begegnen. Die absolut vergebliche Beschäftigung - es unter der Nadel zu suchen. Solchen Pilz ist es ziemlich leicht, zu sammeln, da er nicht einen auf der großen Waldwiese, und sofort auf etwas Stücken wächst. Der Pilz hat plastitschnuju die Struktur, den weißen-gelben Stiel, deren Fruchtfleisch sich heftig nicht durch den sehr angenehmen Geruch unterscheidet, sowie verfügt über den bitteren Saft. Den jungen Pilz ist es waluj sehr einfach, vom Alten zu unterscheiden. Erster ist mit dem halbrunden, schönen Hut verliehen, während es beim Letzten sie die Flache praktisch ist. Bei den alten Pilzen innerhalb des Stieles bildet sich die große Höhle. Waluj kann man auf dem grünen Hintergrund der Blätter wegen seines gelbbraunen Hutes finden, die auch die helle-gelbe Farbenzusammenstellung manchmal hat.

Den Pilz waluj zu suchen es ist nötig im Juli, sowie im August. Am allerwenigsten es im September, wenn der Pilz beginnt, die herbstliche Kühle zu fühlen. Speziell jagen die Pilzsammler hinter den gegebenen Pilzen nicht, und meistens legen sie sich in den Korb, falls nichts anderes, finden können.

Der vorliegende Pilz ziemlich lecker. Die einzige Regel – ist es kann nur die Hüte. Es ist am besten, sie in marinowannom oder die salzige Spezies zu reichen.

Die Pilze sammelnd, ist nötig es aufmerksam zu sein, um sich den alten Pilz nicht zu nehmen, da er, im Unterschied zu jung, praktisch vollständig wurmig und untauglich für den Verbrauch oft stattfindet. Die Vorbereitung waluja besteht in seinem obligatorisch vorläufig wymatschiwanii und otwariwanii. Nach den gemachten Veranstaltungen diesen Pilz kann man essen, doch erwirbt er das befriedigende Aroma und den angenehmen Geschmack. Strengstens wird es verboten, solche Pilze zu trocknen, dass waluj vom Steinpilz auch unterscheidet, der nach dem Austrocknen das entzückende Aroma erwirbt, dadurch jedes schmückend ist die heisse oder kalte Platte.

Auf dem Hoheitsgebiet Russlands ist der Pilz waluj am meisten in Westsibirien, des europäischen Bereiches, sowie auf dem Territorium Entfernten Ostens vorgestellt. Die feuchte Stelle im Wald – die Lieblingsstelle des gegebenen Pilzes. Dazu werden Sie hier nicht einen, und sofort etwas walujew immer finden.

Walui marinowannyje

Für die Vorbereitung waluja muss man die Hüte der Pilze abschneiden und, sie im fliessenden Wasser auf drei Tage einweichen. Danach ist nötig es sie in ein wenig podsolennoj dem Wasser im Laufe von 20 Minuten zu kochen. Das Wasser zusammenzuziehen. Die Pilze in kastrjulku umzulegen und, mit dem Salzwasser zu überfluten. Wieder zu kochen (es gibt als mehrere 20-25 Minuten). Die fertige Platte kühlen ab und legen in die Banken um.

Für 1 kg der Pilze ist es erforderlich:Самый распространенный способ приготовления валуев - соление

  • Das Wasser – 2 l.
  • 80 % uksusnaja die Essenz – 30
  • 400 g die Salze (nicht jodirowannoj) – 400
  • Die Lorbeerblätter – 10 Stücke
  • Der duftige Pfeffer – 20 Erbsen.

Walui die Salzigen

Die Vorbereitung walujew fängt damit an, dass es die jungen Pilze zu nehmen ist nötig, bei ihnen die Hüte abzuschneiden und, im fliessenden Wasser nicht weniger als auf 3 Tage einzuweichen.

Nach Ablauf von der abgeführten Zeit kochen die Pilze 10 Minuten das Wasser ziehen zusammen, und die Pilze legen in den kleinen Kochtopf in Form von den Schichten um, dabei ein wenig nicht vergessen, sie zu salzen. Zusätzlich ist nötig es den Meerrettich, die Blätter der Kirsche und den Dill zu verwenden. Auf die am meisten obere Reihe der Pilze legen den Mull, den vom hölzernen Kreis unbedingt drücken. Walui werden die Salzigen nur durch 40 Tage vom Anfang der Vorbereitung fertig sein. Danach stellen die Hüte in die reinen Banken aus und bewahren im Kühlschrank.

Für 7 kg der frischen jungen Pilze ist es notwendig:

  • Die Regenschirme des Dills – 5 Stücke
  • Das Salz (nicht jodirowannaja) – 300
  • Die grossen Blätter der Kirsche – 20 Stücke
  • Nicht die sehr kleinen Blätter des Meerrettichs – 3 Stücke

Die Koteletts mit salzig walujami

Das kleine Stück des Rindfleisches bis zur vollen Bereitschaft abzukochen. Zu ihr ganze, gereinigte Kartoffeln beizumengen. Wenn die Kartoffeln vollständig fertig sind, drehen es zusammen mit dem Fleisch durch den Fleischwolf. In die bekommene Masse mischen klein naresannyje salzig walui bei. Allen vermischen sehr gut und mengen das Pflanzenöl bei. Das Hackfleisch ist fertig. Man kann die Koteletts, die für die Errungenschaft rumjanoj die Krusten panirujut in den Zwiebäcken und obschariwajut auf dem Pflanzenöl modellieren. Reichen die fertigen Koteletts in der heissen Spezies. Schmücken durch die saure Sahne und die Blättchen des Krauts.

Für die Koteletts ist es erforderlich:

  • Das Rindfleisch – 200
  • Die Hüte salzig walujew – 6 Stücke
  • Das Sonnenblumenöl – 100
  • Die grossen Kartoffeln – 4-5 Stücke
  • Die verflachten Semmelbrösel.

Der Fisch unter der Soße aus walujew

Den Flussfisch zu nehmen, sie von den Knochen abzutrennen, auf dem Filet geordnet. Akkurat die Form zusammenzulegen. Oben die Stückchen salzig walujew und passirowannyj die Zwiebel auszustellen. Für das Verleihen ist nötig es der Platte des angenehmeren Geschmacks in die Form des ein wenig Pilzsalzwassers beizumengen. Danach die Form stellen in die aufgewärmte Backröhre und bedecken vom Deckel. Die Zeit der Vorbereitung – begießen 20-25 Minuten Nach Ablauf von der abgeführten Zeit die Platte vom Saft der Zitrone, bestreuen mit dem Dill und dem Kraut der Petersilie. Wunschgemäß kann man den Fisch vom Pfeffer würzen.

Für die Vorbereitung der Platte ist es notwendig:

  • Das Filet des Flussfisches – 1 Stück
  • Die Hüte salzig walujew – 300
  • Der Saft der Zitrone – 0,5 groß und 1 ganz.
  • Das Salz und der Pfeffer nach dem Geschmack.

 
 
Ob Sie, dass wissen:

Die seltenste Erkrankung – die Krankheit die Kura. Es schmerzen ihr nur die Vertreter des Stamms for in Neuguinea. Der Patientin stirbt vom Gelächter. Es Wird angenommen, dass ein Grund des Entstehens der Krankheit pojedanije des menschlichen Gehirns ist.