Die Bartholinitis - die Behandlung, die Symptome, des Grundes
               
Die Wesentliche > Die Erkrankungen> die Bartholinitis

Die Bartholinitis

Die entzündlichen Prozesse, die bei der Obliteration der Durchflüsse der vulvovaginalen Duldsamkeit entstehen, tragen den Namen die Bartholinitis. Von den Gründen, die zu die Erscheinungsform der Symptome der Bartholinitis beitragen, dienen verschiedene infektiöse Erreger, die in bartolinowyj der Durchfluß, wie den Geraden (sexuell) dem Weg, als auch anderen (Umgehungs-) den Wegen zum Beispiel aus dem Infektionsherd in den Mandeln oder im kranken Zahn geraten.

Man braucht, zu bemerken, dass sich solche Gründe der Bartholinitis in der allgemeinen Statistik viel seltener treffen. Es ist die erste Variante des Entstehens der Bartholinitis – das Treffen der Infektion durch die äusserlichen Geschlechtsorgane in die Textur der vulvovaginalen Duldsamkeit am meisten verbreitet, deren Durchflüsse auf die mediale Oberfläche der kleinen sexuellen Lippen herausgeführt werden.

Die Gründe der Bartholinitis

Причины бартолинитаZu den am meisten verbreiteten Gründen der Bartholinitis bringen die Experten die ungenügende Aufmerksamkeit der Frauen auf die Beachtung der Regeln der persönlichen Hygiene, sowie die geschwächte Antikörperantwort auf die Verseuchung von den krankheitserregenden Mikroorganismen.

Die Bartholinitis entsteht beim Einfall im Organismus der am meisten verschiedenen pathogenen Erreger – der Chlamydien, der Streptokokken, stafilokokkow, des Kolibakteriums, der Trichomonaden, der Neisser-Diplokokken und der Viren. Oft, die Aktivierung der Krankheit geschieht wegen der Wirkung auf weiblich der Organismus der Kombination einiger Speziese der schadenverursachenden Mikroorganismen.

Die Mikroben und die Viren überwinden die feinen Gewebewände der vulvovaginalen Duldsamkeit durch ihren Ausführungsgang leicht, der in die Schwelle der Scheide geöffnet ist (der Ausgang des Durchflusses befindet sich zwischen dem hinteren und mittleren Drittel der medialen Oberfläche der kleinen sexuellen Lippe nach draußen). Gerade deshalb, den wahrscheinlichsten Weg des Entstehens der Bartholinitis – das Treffen der Infektion aus der Harnröhre oder der Scheide der Frau. Wie noch höher, die Gründe der Bartholinitis, der vom Treffen der krankheitserregenden Infektion durch das Blutsystem bedingt ist, theoretisch auch möglich sind, aber treffen sich in der Praxis genug selten.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle geschieht der Prozess der Entwicklung der Bartholinitis einseitig, d.h. entzündet sich nur eines Eisens. Im Verlauf des Fortschreitens der Erkrankung wird der Ausführungsgang der vulvovaginalen Duldsamkeit auch das eiterige Geheimnis überdeckt, das schnell innerhalb der Drüse angesammelt wird, hat den physischen Ausgang nach draußen nicht.

Im Folgenden, im Eisen entwickelt sich steigt der entzündliche und äußerst krankhafte Abszess (ungestüm zunehmend und manchmal erreichend der Umfänge des Hühnereies), die hohe Körpertemperatur, die Patientin periodisch snobit hinauf und fiebert. Auf dem Gebiet der entzündeten Drüse wird pokalywanije, das Brennen und der Schmerz, der in promeschnost zurückgibt empfunden. Manchmal geschieht die spontane Abszesseröffnung und von ihm folgt der fötide grünlichgelbe Liquor. Die Symptome der Bartholinitis werden für die Zeit still, und die Krankheit tritt, aber nach einer Weile rezidiwirujet mit der neuen Kraft zurück, deshalb, mit dem Besuch zum Arzt zurückzuziehen kostet nicht, besonders beim Entstehen der Bartholinitis bei der Schwangerschaft.

Die Diagnostik der Bartholinitis

Bei der selbständigen Diagnostik kann die Frau die folgenden Symptome der Bartholinitis leicht aufdecken:

- An der Grenze des unteren und mittleren Drittels der großen sexuellen Lippe wird die Induration und die Anschwellung durchgetastet;

- Die Haut über der Stelle der Entzündung rot (mit sinjuschnym von der Schattierung), heiss und sehr krankhaft bei oschtschupywanii;

- Die hohe Körpertemperatur (38 Grad und mehr);

- Die allgemeine Schwäche, die Schlaffheit;

- Die Merkmale der Intoxikation des Organismus;

- Auf den Druck auf die entzündete Drüse entsteht der scharfe, brennende und unerträgliche Schmerz.

Beim Fehlen der notwendigen Behandlung der Bartholinitis kann der eiterige Abszess spontan geöffnet werden und sein Inhalt wird nach draußen abgeschieden, die Erleichterung vorübergehend bringend und die Anstrengung von den entzündeten Texturen aufhebend. Nach dem Aufbruch des Abszesses sinkt die Temperatur sofort, es gehen die krankhaften Empfindungen weg und bei der an der Bartholinitis leidenden Frau kann sich der Eindruck bilden, dass die Krankheit endgültig zurückgetreten ist. Aber in Wirklichkeit entspricht es der Wirklichkeit nicht – die Bartholinitis geht ins langdauernde Stadium über. Nach der kurzen Erleichterung, ohne gehörige Behandlung kehrt die Bartholinitis zurück und rezidiwirowat wird ständig sein. Die langdauernde Bartholinitis fordert eine lange Zeit und die ernstere Anstrengungen für seine Behandlung, wie von der Patientin, als auch vom Arzt.

Bei langdauernd neletschenom die Existenz der langdauernden Bartholinitis hat die kranke Frau ein Risiko der Bildung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit.

Wenn Sie bei sich die obenangeführten Symptome der Bartholinitis selbständig aufgedeckt haben, ist die termingemäße Anrede zum Gynäkologen für die Bestimmung der genauen Diagnose und der termingemäßen Behandlung notwendig.

Für die Diagnostik der Bartholinitis wird der Arzt-Gynäkologe die Standardbesichtigung der medialen und äusserlichen Geschlechtsorgane der Frau durchführen. Die Absonderungen aus dem Durchfluß der vulvovaginalen Duldsamkeit werden auf die mikrobiologische labormässige Forschung für die genaue Bestimmung der Krankheitserreger abgesandt sein. Beim Aufbruch des eiterigen Abszesses auch auf die Saat wird sein Inhalt abgesandt sein. Die Ergebnisse der labormässigen Forschungen werden zulassen, das Vorhandensein der schweren Infektionen auszuschließen und, zur Patientin von der Bartholinitis der Frau die richtige Pharmakotherapie zu ernennen.

Die Symptome der Bartholinitis

Die Symptome der Bartholinitis werden je nach dem Charakter seines Ablaufes unterschieden. Die scharfe Bartholinitis verläuft in der Regel mit der Bildung des falschen Abszesses, mit dem heftigen Schmerz und der heftigen Exazerbation des Befindens. Die Kränklichkeit erreicht auf dem Gebiet des Abszesses solche Stufe, dass sich die Patientin selbständig nicht bewegen kann. Die Symptome der Bartholinitis bleiben erhalten, bis der Abszess selbständig durchbrechen wird oder wird in der medizinischen Institution nicht geöffnet sein. Beim spontanen Aufbruch läuft der eiterige Inhalt des Abszesses nicht vollständig ab, die Symptome der Bartholinitis erlöschen auch die Erkrankung geht ins langdauernde Stadium über.

Die Symptome der langdauernden Bartholinitis werden gewöhnlich im Laufe der Menstruation, nach der verlegten Unterkühlung des Organismus, im Laufe der Saisoninfektionskrankheiten und auf dem Hintergrund der allgemeinen Senkung der Immunität gezeigt. Bei der langdauernden Bartholinitis die Kränklichkeit nicht solche intensiv, wie bei seinem scharfen Ablauf, die Körpertemperatur bis zu den hohen Notizen selten hinaufsteigt, sinkt die Arbeitsfähigkeit der Frau meistens nicht.

Die besonders aufmerksame Beziehung fordert die Bartholinitis bei der Schwangerschaft. Die pyogene Infektion, die zum Grund des Entstehens der Krankheit diente, kann plazentarnyj die Barriere überwinden und, ins Blutsystem des noch nicht erregten Kindes geraten. Die äußerst gefährlichen Folgen sind im ersten Schwangerschaftstrimenon möglich, wenn gelegt werden und entwickeln sich alle zukünftigen Systeme und die Organe des Kleinen.

Die Behandlung der Bartholinitis

Лечение бартолинита генфероном

Die Behandlung der Bartholinitis soll im Krankenhaus unter der ständigen Kontrolle der Experten durchgeführt werden. Nach dem Aufbruch des eiterigen Abszesses und seiner Abfuhr ernennt der Arzt-Gynäkologe die entsprechende Behandlung zu den Antibiotika und sulfamidnymi von den Präparaten in der Regel. Falls notwendig wird die volle Abtragung der vulvovaginalen Duldsamkeit geregelt und es wird ihre Ausschälung durchgeführt.

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus für die Prophylaxe und die Verhinderung des Erscheinens der Symptome der Bartholinitis andererseits muss die Frau die Regeln der persönlichen Hygiene streng achten. Als selbständige Maße, man kann die periodische Annahme der sitzenden Bäder mit getrennt (schwach rosa) der Lösung des Permanganats des Kaliums oder dem Sud der Kamille empfehlen. Die Zeit der Annahme des ähnlichen Bades – neben zwanzig Minuten.

 
 
Ob Sie, dass wissen:

Die Mehrheit der Frauen ist fähig, mehr Vergnügen von der Betrachtung des schönen Körpers im Spiegel, als von Sex zu bekommen. So dass Sie, der Frau, nach der Harmonie streben.